Willkommen

Luther’s Erben ist ein überkonfessionelle Vereinigung von Christen, die festgestellt haben, daß die EKD und die Landessynode die Kirchenmitglieder mit ihrem Kirchenjahr und Gebetsmarathons ohne den Willen zu Veränderungen beschäftigt, um sie von der Fortsetzung und Fertigstellung der Reformation abzuhalten.

So gewinnen die Gegenreformatoren und Veräter der Evangeliums mehr Zeit und hatten bereits heimlich Abkommen mit der Großloge von Deutschland getroffen, um Freimaurer auf Kirchentagen sprechen und die geistliche Richtung ändern zu lassen und als Gegenleistung ist viel Geld geflossen, nämlich Geld was aus Korruptionsfällen und implizieten Bestechungen stammt, um den desolaten Bauzustand vieler Kirchengebäude in den Griff zu kriegen.

Diese Verräter der Neuzeit merken aber nicht, daß sie genau mit dieser Vorgehensweise nicht nur die Gebäude, sondern auch die Lehre aus der Hand der Kirche in die Hand der Freimaurer übergeben. Nicht zufällig ist auch der amtierende Papst ein Jesuitengeneral, also ein Obermotz der Freimaurer. Das ist ein Verrat und ein unhaltbarer Zustand!

Auf diese Weise hat ein moralischer Zersetzungs- und Fäulnisprozess eingesetzt, der zum Himmel stinkt und bereits nach Bekanntwerden der Geheimverhandlungen 2004 zu Massenaustritten geführt hatte. Es nützt aber nichts zu klagen. Es tut not daß die Kirchenmitglieder aktiv werden und sich gegen diesen Verrat aufstellen und die Wahrheit und Klarheit der Lehre fordern.

Ebenso wichtig ist, daß die Kriche den Verrat des tatsächlichen Staates (Obrigkeit) durch die Sozialdemokraten der 20-er Jahre aufdeckt und thematisiert und wieder rechtstaatliche Verhältnisse gefordert werden. Das Gutmenschentum ist nämlich der Nährboden für die Vorbereitung der Durchführung des Hooton-Plan’s – einem Völkermordplan, der nur durch das Schweigen der Christen fortgesetzt werden konnte, die Angela Merkel für eine Christin halten, ist sie aber nicht und war sie nie. Geistliche Bildheit und Verrat liegen nah bei einander.

Wir wollen daß die Verfälschungen der Lehre über die Jahrhunderte offengelegt und berichtigt werden und natürlich, daß die Verantwortlichen zur Verantwortung gezogen werden.